Prof. Dr. Dipl.-Psych. Lutz Goldbeck

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Prof. Dr. Lutz Goldbeck ist am 30. Oktober 2017 plötzlich und völlig unerwartet verstorben. Wir sind ungläubig und fassungslos über diesen unerwarteten Verlust. Lutz Goldbeck engagierte sich seit Dekaden für die Belange von Traumaüberlebenden, insbesondere für jene traumatisierter Kinder. Mit großem Engagement, Unermüdlichkeit und der ihm innewohnenden Beharrlichkeit setzte er seine Expertise und Erfahrung zur Verbesserung der Therapie und Versorgungssituation von traumatisierten und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen ein.

Wir haben die Zeit kurz vor seinem Tod mit ihm verbracht, er war bis zur letzten Stunde voller Ideen, Energie und plante neue Projekte. Lutz Goldbeck wurde auf Grund seiner international anerkannten Expertise für Psychotraumatologie im Kinder- und Jugendbereich im Januar 2014 in den Vorstand berufen und war seit März 2016 2. Vorsitzender der DeGPT. Im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit waren ihm vor allem die Weiterentwicklung der Curricula der DeGPT für Erwachsene sowie für Kinder und Jugendliche ein großes Anliegen. In den letzten Jahren hat er sich zudem fachlich wie politisch für die Verbesserung der Versorgung minderjähriger Flüchtlinge eingesetzt. Mit großer Präzision und Scharfsinn hat Lutz immer wieder die richtigen Fragen gestellt und so stets viel zur Weiterentwicklung der DeGPT beigetragen. Gerne hätten wir ihn 2018 als ersten Vorsitzenden der Mitgliederversammlung zur Wahl vorgeschlagen.

Lutz Goldbeck war - auch über unsere Fachgesellschaft hinaus - ein hochangesehener Dialogpartner in Politik und Wissenschaft, er engagierte sich in der Aus- und Weiterbildung zukünftiger psychologischer Psychotherapeuten und war eine zentrale Stimme der Psychotraumatologie in Deutschland.

Lutz Goldbeck hinterlässt eine große Lücke, wir haben einen wichtigen Menschen verloren. Wir trauern um einen außerordentlich engagierten, hoch gebildeten und vor allem liebenswerten Menschen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, und all denjenigen, die mit ihm eng verbunden waren.

Der Vorstand der DeGPT, die Referentinnen, die Geschäftsstelle, und Freundinnen.

Astrid Lampe, Ingo Schäfer, Jochen Binder, Karl-Heinz Biesold, Maria Böttche, Silke Gahleitner, Jana Gutermann, Birgit Kleim, Christine Knaevelsrud, Katharina Purtscher-Penz, Julia Schellong, Peter Schüßler,

Barbara Preschl, Christina Frank,

Sabine Schröder, Susanne Janusch,

Rita Rosner und Regina Steil