StudienteilnehmerInnen gesucht!

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Studien, für die StudienteilnehmerInnen gesucht werden. 


Smartphone-basierte Studie zur Prävalenz dissoziativer Symptome bei Menschen mit PTBS

Bitte machen Sie Ihre PatientInnen auf diese Studie aufmerksam!

Wiederkehrend auftretende, posttraumatische Dissoziationen, lange nach Ende des traumatischen Ereignisses, sind ein bekanntes Phänomen bei PatientInnen mit chronischer PTBS. Seit der Einführung des DSM-5 kann dort das Vorliegen dieser Symptome durch die Diagnose "dissoziativer Subtyp der PTBS" markiert werden. Bisher sind die Häufigkeit, Intensität und Dauer der individuellen dissoziativen Episoden gänzlich unbekannt. Es wird jedoch vermutet, dass diese den Therapieverlauf beeinflussen können.

Um dissoziative Episoden in ihrem individuellen Auftreten erfassen zu können, führen wir eine Smartphone-basierte Studie durch, an der PTBS-PatientInnen anonym teilnehmen können. Ziel der Studie ist neben der Erfassung der Symptomatik auch die Erfassung von Dissoziationstriggern und aktiven Handlungsoptionen zur Unterbrechung der Symptomatik. Die Studie ist durch ein Ethikvotum genehmigt und bereits angelaufen. Wir suchen weiterhin dringend PatientInnen die an der Studie teilnehmen.

Informationen zur anonymen Online-Teilnahme erhalten diese unter: https://www.soscisurvey.de/ptbs-und-dissoziation/?info

oder per mail von Judith Daniels (j.k.daniels@rug.nl).