AG Kinder- und Jugendpsychotraumatologie

Ansprechpartnerin: Univ.-Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner, E-Mail: sb@gahleitner.net 

Die Arbeitsgruppe Kinder-/Jugendpsychotraumatologie (AG-KJ) hat sich am 05.05.2014 in Berlin zum ersten Mal in ihrer neuen Zusammensetzung getroffen. Wir danken als gesamte Gruppe nochmals Thomas Hensel für die sorgfältige Übergabe. Da sich die Gruppe der AG-KJ mit diesem Termin neu konstituierte, standen einige Fragestellungen zu den Rahmenbedingungen an: Anzahl der Treffen, Ort, Termine und Tagungsstruktur. Die Gruppe einigt sich auf zwei Treffen im Jahr.

Der AG-KJ wurde als zentralen Auftrag für die nächsten zwei bis drei Jahre vom Vorstand der DeGPT die Überarbeitung des Curriculums „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung (DeGPT/BAG-TP)“ übertragen. Die AG-KJ versteht sich dabei als Koordinationsgruppe dieses Überarbeitungsprozesses. In dem Versuch, die verschiedenen Diskussionsstränge zusammenzuführen, setzt sich die AG-KJ dazu aus VertreterInnen der BAG Traumapädagogik (insbesondere von der dortigen AG Fortbildung), dem Institutetreffen, von (Vorstands-)Mitgliedern der DPTG und (Vorstands-)Mitgliedern der DeGPT zusammen. Die Teilnahme der jeweiligen VertreterInnen sollte zwecks einer größeren Kontinuität verlässlich bis zum Ende des Überarbeitungsprozesses gewährleistet sein.

Als Zeitrahmen für die Überarbeitung des Curriculums wird ein Zeitraum von 2015 – 2016 vorgesehen.

Weitere Themen neben der Curriculumsüberarbeitung werden die Ausgestaltung weiterer Arbeitsfelder der Traumapädagogik darstellen. Es wird an die Arbeitsfelder Diagnostik, Frühe Hilfen, Interkulturalität, Behinderung, alte Menschen und Altersspezifität gedacht. Wenn möglich, sollen die Treffen in den nächsten beiden Jahren jeweils nach der Mittagspause zu einer weiteren Bearbeitung dieser Themen genutzt werden.

Für Interessierte an den jeweiligen Themen und Prozessen ist die AG-KJ stets offen. Bitte senden Sie dazu eine Anfrage an: sb@gahleitner.net