Yoga als Ergänzung in der Traumabehandlung – eine Pilotstudie

Mitchell, K. S., Dick, A. M., DiMartino, D. M., Smith, B. N., Niles, B., Koenen, K. C. & Street, A. (2014). A pilot study of a randomized controlled trial of yoga as an intervention for PTSD symptoms in women. Journal of Traumatic Stress, 27 (2), 1573-6598. doi: 10.1002/jts.21903

Wirkt sich das Praktizieren von Yoga positiv auf Menschen mit Traumatisierungen aus? Dieser Frage ging diese Pilotstudie in den USA nach. Für die Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) stehen effektive, wissenschaftlich überprüfte psychotherapeutische Methoden zur Verfügung. PatientInnen berichten aber auch immer wieder, dass ihnen Techniken wie Yoga zusätzlich helfen würden. Angenommen wird, dass Yoga mit seinen verschiedenen Übungen die Stressantwort herunterreguliert. Somit könnte Yoga PTBS und deren komorbide Symptome wie Angst und Depression reduzieren.

An der Pilotstudie nahmen insgesamt 38 Frauen mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren mit klinischen und subklinischen PTBS-Symptomen teil. Per Zufall wurden sie in zwei Gruppen eingeteilt: Die Versuchsgruppe erhielt je einmal pro Woche eine 75-minütige Einheit von Kripalu Yoga über 12 Wochen hinweg. Kripalu-Yoga ist eine Abwandlung von Hatha Yoga mit spezifischen Yogastellungen, Innenfokussierung,  Meditation sowie Atem- und Entspannungsübungen. Die Kontrollgruppe beantwortete in diesem Zeitraum über je einmal pro Woche klinische Fragebögen.

Die Frauen, die Yoga durchführten, beschrieben eine Abnahme der Symptome im Wiedererleben und in der Übererregung. Auch bei der Kontrollgruppe wurden Symptome des Wiedererlebens und der Angst weniger. Dies kann wahrscheinlich durch positive Effekte einer wiederholten Selbstbeobachtung durch das Beantworten der Fragebögen erklärt werden.

Yoga scheint eine effektive Ergänzung in der PTBS-Behandlung mit positiver und symptomreduzierender Wirkung zu sein, wie die Pilotstudie zeigen konnte. Dennoch ist mehr Forschung erforderlich. Es gilt, Fragen nach den genauen Mechanismen der Yoga-Wirkung und zu Langzeiteffekten von regelmäßiger Yoga-Praxis zu klären.