Weltweite Kooperation:

Die DeGPT ist Partner-Organisation der Global Collaboration on Traumatic Stress

Global Collaboration on Traumatic Stress 

Vorsitz: Miranda Olff

Stv. Vorsitz: Ulrich Schnyder

(Das gesamte Steuerungskommittee finden Sie hier: https://www.global-psychotrauma.net/about

 

Die DeGPT ist Partner-Organisation der Global Collaboration on Traumatic Stress (https://www.global-psychotrauma.net).

Die Global Collaboration on Traumatic Stress besteht aus wissenschaftlich und klinisch Tätigen, die weltweit Mitglieder verschiedener Traumafachgesellschaften sind und gemeinsam an trauma-spezifischen Themen von globaler Bedeutung arbeiten. Insgesamt sind neun Traumafachgesellschaften an der Kooperation beteiligt, darunter auch die DeGPT. 

Die ISTSS hat 2012 eine Reihe an weltweiten Aktivitäten initiiert, darunter auch die Global Collaboration on Traumatic Stress (siehe Olff, 2014; 2015; Schnyder, 2013, Schnyder & Olff, 2013,  Schnyder, et al., 2017).

Die Ziele der Global Collaboration sind: 

„Inhalte von globaler Bedeutung zu identifizieren und deren Entwicklung durch koordinierte Projekte fördern. […] In Forschung und Praxis Tätige sollen Kollaborationen und optimaler Weise Strukturen entwickeln, die es ihnen ermöglichen, die global relevanten Themen optimal handzuhaben, in Form internationaler Zusammenarbeit.“ (übersetzt nach Schnyder et al., 2017).

 Aktuell arbeitet die Global Collaboration im Bereich von fünf Themenfeldern

- Erwachsene Überlebende von Gewalt in der Kindheit 

- Flucht und gewaltsam zur Flucht gezwungene Personen

- Weltweite Prävalenz von Traumafolgestörungen

- Kulturen-übergreifende Erforschung sozio-emotionaler Entwicklung

- „Faire“ Daten: Verbesserung der verfügbaren Daten zu Psychotraumatologie

 

Genauere Beschreibungen zu den Projekten auf Englisch gibt es auf der Website der Global Collaboration

 

Die aktuell beteiligten Traumafachgesellschaften sind:

International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS)

European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS)

Japanese Society for Traumatic Stress Studies (JSTSS)

Australasian Society for Traumatic Stress Studies (ASTSS)

Argentina Society for Psychotrauma (SAPsi)

Asian Society for Traumatic Stress Studies (Asian STSS-Hong Kong)

Canadian Psychological Association Traumatic Stress Section (CPA TSS)

German-speaking Society for Psychotraumatology (DeGPT)

Asociación Chilena de Estrés Traumático (ACET)

(South) African Society for Traumatic Stress Studies (in formation)

 

Über die Global Collaboration kann das Global Psychotrauma Screen (GPS) bezogen werden, das ein Screening Instrument für psychische Belastung nach traumatischen Erfahrungen darstellt: https://www.global-psychotrauma.net/gps

Weiters besteht die Möglichkeit, an der Erhebung zu „CARTS - Childhood Attachment and Relational Trauma Screen” teilzunehmen: https://www.global-psychotrauma.net/carts bzw. https://frewen.ca/cartsml/?profile=German für die deutsche Version.