Forschungsförderpreis der Elfriede-Dietrich-Stiftung

 

Der Preis der Elfriede Dietrich Stiftung ist mit 6.000 € dotiert und wird einmal jährlich auf der Jahrestagung der DeGPT vergeben. Alle Anträge, die bis 30. November eines jeweiligen Jahres eingereicht wurden, werden vom wissenschaftlichen Beirat der Stiftung geprüft. Der wissenschaftliche Beirat der Elfriede Dietrich Stiftung wählt aus allen eingegangenen Anträgen den preiswürdigsten aus.

Die Stiftung fördert vor allem kleinere und mittelgroße praxisnahe Forschungsprojekte, die nicht zu den wissenschaftlichen Forschungsansätzen gehören, die durch die üblichen Forschungsmittel unterstützt werden. Auf diese Weise soll eine sinnvolle Ergänzung zur öffentlichen Forschungsförderung geschaffen werden. Der Preis kann auch dazu dienen, eine erste Anschubfinanzierung zu gewährleisten, um die eine weitere Finanzierung (z.B. durch Drittmittel) zu erleichtern. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Institutionen. Die Projekte sollten etwa für die Dauer eines Jahres angelegt sein. 

Die Elfriede Dietrich Stiftung freut sich auf Ihre Bewerbung bis zum 30. November 2021! 

Nähere Informationen zur Bewerbung finden Sie auf: https://www.e-dietrich-stiftung.de/forschungsfoerderpreis.html

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DeGPT Jahrestagung vom 17. bis 19. Februar 2022 in Zürich: http://www.jahrestagungdegpt.org/