Weltweite Kooperation: Global Collaboration on Traumatic Stress Studies

Die DeGPT ist Partner-Organisation der Global Collaboration on Traumatic Stress (https://www.global-psychotrauma.net). Die Global Collaboration besteht aus wissenschaftlich und klinisch Tätigen, die weltweit Mitglieder verschiedener Traumafachgesellschaften sind und gemeinsam an trauma-spezifischen Themen von globaler Bedeutung arbeiten. Insgesamt sind zehn Traumafachgesellschaften an der Kooperation beteiligt, darunter auch die DeGPT.

Die Ziele der Global Collaboration sind:
„Inhalte von globaler Bedeutung zu identifizieren und deren Entwicklung durch koordinierte Projekte zu fördern. […] In Forschung und Praxis Tätige sollen Kollaborationen und Strukturen entwickeln, die es ihnen ermöglichen, die global relevanten Themen in internationaler Zusammenarbeit zu adressieren.“ (übersetzt nach Schnyder et al., 2017).

Aktuell arbeitet die Global Collaboration im Bereich von sechs Themenfeldern:

  • Erwachsene Überlebende von Gewalt in der Kindheit
  • Flucht und gewaltsam zur Flucht gezwungene Personen
  • Weltweite Prävalenz von Traumafolgestörungen
  • Kulturen-übergreifende Erforschung sozio-emotionaler Entwicklung
  • „Faire“ Daten: Verbesserung der verfügbaren Daten zu Psychotraumatologie
  • Globale Krise: Weltweite Forschung zum Thema COVID-19 aus psychotraumatologischer Perspektive

Genauere Beschreibungen zu den Projekten gibt es auf Englisch auf der Website der Global Collaboration.

Neben den beiden Vorsitzenden (Chair: Miranda Olff, Co-Chair: Ulrich Schnyder) wird das Steuerungskomitee der Global Collaboration von den Vorständen der Mitgliedsfachgesellschaften beschickt. Die DeGPT wird von Matthias Knefel im Steuerungskomitee vertreten.

Die aktuell beteiligten Traumafachgesellschaften sind:
International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS)
European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS)
Japanese Society for Traumatic Stress Studies (JSTSS)
Australasian Society for Traumatic Stress Studies (ASTSS)
Argentina Society for Psychotrauma (SAPsi)
Asian Society for Traumatic Stress Studies (Asian STSS-Hong Kong)
Canadian Psychological Association Traumatic Stress Section (CPA TSS)
German-speaking Society for Psychotraumatology (DeGPT)
Asociación Chilena de Estrés Traumático (ACET)
Korean Society for Traumatic Stress Studies (KSTSS)
(South) African Society for Traumatic Stress Studies in Formation

Die Global Collaboration bietet Ergebnisse ihrer Forschung, Aufrufe zu internationaler Zusammenarbeit, Informationen und Arbeitsmaterialen auf ihrer Website zum freien Download an.

Die Arbeitsgruppe zu "Faire Daten: Verbesserung der verfügbaren Daten zu Psychotraumatologie" bittet Forschende um ihre Mithilfe! Ziel dieser Projektgruppe ist es, einen offenen und online verfügbaren Index von Daten im Bereich der Psychotraumatologie zu erstellen. FAIR bedeutet: "Findable, Accessible, Inter-operable und Re-usable". Konkret werden Forschende gebeten Informationen zu Datensätzen zur Verfügung zu stellen. Informationen dazu finden Sie hier