Die DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie)

ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft, die ein Forum bildet für ÄrztInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und VertreterInnen anderer Berufsgruppen, die mit Menschen mit Traumafolgestörungen in Berührung kommen.

 

TherapeutInnen-Suche

Ein Verzeichnis qualifizierter PsychotherapeutInnen, die auf die Behandlung von Traumafolgestörungen spezialisiert sind, finden Sie hier.

Suchen Sie eine/n Gutachter/in?

Hier finden Sie die Listen der zertifizierten GutachterInnen (DeGPT).

Curricula der DeGPT

Richtlinien zum Erwerb spezifischer Zusatzqualifikationen zur Therapie, Beratung und Begutachtung von Traumafolgestörungen.

Zertifizierte Weiterbildungsinstitute

Folgende Weiterbildungsinstitute bieten die Möglichkeit des Erwerbs der Zusatzqualifikationen nach den Empfehlungen der DeGPT.

Leiden Sie unter den Folgen einer traumatisierenden Erfahrung?

Betroffene, die stark belastende Erlebnisse verkraften müssen und unter den Folgen leiden, finden hier Informationen zum Thema Trauma und Traumafolgestörungen sowie Unterstützung bei der Suche nach geeigneten TherapeutInnen.

Anmerkung zu dem Spiegelartikel „Falsche Erinnerungen. Wenn die Tochter dem Vater plötzlich Missbrauch vorwirft“ Spiegel 20.05.2019 von Julia Jüttner

Antwort der DeGPT auf den Artikel

Leitlinie "Diagnostik und Behandlung von akuten Folgen psychischer Traumatisierung" - online

Weltweite Kooperation:

Die DeGPT ist Partner-Organisation der Global Collaboration on Traumatic Stress

Aktuelles aus der DeGPT

S3-Leitlinie Posttraumatische Belastungsstörung ist ab jetzt verfügbar!

Die DeGPT sucht ab Mai 2020 eine/n Referentin/en

zur Unterstützung bei Zertifizierungen, projektbasiert

Aktuelles aus der Forschung

European Journal of Psychotraumatology - EJPT

Übersetzungen ausgewählter Abstracts auf Deutsch

Rabatt für die Fachzeitschrift "Trauma & Gewalt" von Klett-Cotta für DeGPT Mitglieder