Die DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie)

ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft, die ein Forum bildet für ÄrztInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und VertreterInnen anderer Berufsgruppen, die mit Menschen mit Traumafolgestörungen in Berührung kommen.    

Wir engagieren uns für die Forschung im Bereich der Psychotraumatologie, erarbeiten Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie von Traumafolgestörungen, koordinieren Aus-, Fort- und Weiterbildungen und fördern Wissenschaftsprojekte.

TherapeutInnen-Suche

Ein Verzeichnis qualifizierter PsychotherapeutInnen, die auf die Behandlung von Traumafolgestörungen spezialisiert sind, finden Sie hier.

Suchen Sie eine/n Gutachter/in?

Hier finden Sie die Listen der zertifizierten GutachterInnen (DeGPT).

Curricula der DeGPT

Richtlinien zum Erwerb spezifischer Zusatzqualifikationen zur Therapie, Beratung und Begutachtung von Traumafolgestörungen.

Zertifizierte Weiterbildungsinstitute

Folgende Weiterbildungsinstitute bieten die Möglichkeit des Erwerbs der Zusatzqualifikationen nach den Empfehlungen der DeGPT.

Leiden Sie unter den Folgen einer traumatisierenden Erfahrung?

Betroffene, die stark belastende Erlebnisse verkraften müssen und unter den Folgen leiden, finden hier Informationen zum Thema Trauma und Traumafolgestörungen sowie Unterstützung bei der Suche nach geeigneten TherapeutInnen.

Dunkelziffer

Soforthilfe für sexuell missbrauchte Kinder

NCTSN Topic Alerts

Literatur-News zur Kinder-Jugend-Psychotraumatologie im monatlichen Überblick

SWR1 Podcast

Kinder- und Jugendschutz im Internet

Die Psychologin Julia von Weiler klärt auf, auf welchen Wegen sich pädophile Täter Kindern und Jugendlichen online nähern und wie Sie Ihre Kinder vor Online-Übergriffen schützen können.

Institut Psychologie und Bedrohungsmanagement

Prävention und Management von Bedrohung und Gewalt

Artikel: Sexueller Missbrauch im Film

ZEITONLINE

Aktuelles aus der DeGPT

Stellungnahme der AG Trauma und Migration der DeGPT zur Asylrechtsverschärfung

Aufruf zum Runden Tisch „Psychosoziale Versorgung von Flüchtlingen“

Aktuelles aus der Forschung

European Journal of Psychotraumatology

EJPT - Open access und deutsche Abstracts

Eine klinische Studie (RCT) über den Vergleich einer kognitiven Traumatherapie mit der Dialogischen Traumatherapie bei PTSD